tauwetter print logo

Anlaufstelle, für Männer*, die in Kindheit oder Jugend sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren

© 2015 Tauwetter e.V.

Prävention

Prävention sexualisierter Gewalt ist eine vielschichtige Angelegenheit: Entgegen einer weit verbreiteten Ansicht steht am Anfang nicht die Arbeit mit den Kindern oder Jugendlichen unter dem Motto „Kinder stark machen", sondern die Befähigung des Umfeldes, sich zu sexualisierter Gewalt zu verhalten. Kinder können sich nicht alleine schützen und es ist die Verantwortung der Erwachsenen für ihren Schutz zu sorgen. In einem für das Thema offenen Umfeld können Kinder wesentlich leichter über die ersten „komischen" Situationen reden und dann können Erwachsene intervenieren. Deshalb ist Prävention eine Angelegenheit der gesamten Einrichtung. Wir sprechen dann von struktureller Prävention.

Präventionsarbeit mit Kindern/Jugendlichen muss altersangemessen sein und die Geschlechtsspezifik berücksichtigen – ab einem bestimmten Alter empfiehlt es sich, in geschlechtshomogenen Gruppen zu arbeiten.

Der Verein Tauwetter e.V. ist seit mehreren Jahren in der Prävention aktiv. 2010 hat Thomas Schlingmann (Tauwetter) zusammen mit Iris Hölling (Wildwasser Berlin) und Dagmar Riedel-Breidenstein (Strohhalm Berlin) eine Broschüre zum Thema für den Paritätischen Landesverband Berlin erarbeitet mit dem Titel: „Mädchen und Jungen vor sexualisierter Gewalt in Institutionen schützen - Handlungsempfehlungen zur Prävention von sexuellem Missbrauch in Institutionen der Jugendhilfe, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schule und Kindertagesbetreuungseinrichtungen".

Darüber hinaus hat der Verein mehrere Angebote entwickelt:

Für Fragen und weitere Infromationen wenden sie sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!